"Schwarzes Brett" 2018


Volksbank in Tr├╝mmern



Bild "VobaRani.jpeg" Am 28. Januar bot sich uns die seltene Gelegenheit in wirklichen Tr├╝mmern zu trainieren. Bei einer Ganztags├╝bung auf dem Abrissgel├Ąnde der Volksbank Freiburg konnten wir realit├Ątsnahe Eindr├╝cke und Erfahrungen sammeln, die uns im Falle eines Tr├╝mmereinsatzes zugute kommen werden.
F├╝r alle Einsatzteams sind solche ├ťbungseinheiten eine wichtige Gelegenheit, das Erlernte in die Praxis umsetzen zu k├Ânnen. Nicht nur Einsatzhunde, -hundef├╝hrer und ÔÇôhelfer profitieren davon, auch f├╝r die Junghunde stellt dies eine wertvolle Erfahrung dar in Bezug auf die Gew├Âhnung an schwierige Untergr├╝nde, unbekannte Ger├╝che sowie ungewohnte und ungew├Âhnliche Situationen.
Bild "VobaMT1.jpeg"
Unsere Mantrailer kamen ebenfalls zum Zuge mit Trails durchs Geb├Ąude oder durch den Freiburger Hauptbahnhof Richtung Innenstadt.

Vielen Dank an Silvi f├╝r die Organisation dieser ├ťbung und an die Firma Vogel-Bau f├╝r die Genehmigung dieser ├ťbung auf dem Abrissgel├Ąnde. (MR)

Weitere Fotos unter "Bilder und Eindr├╝cke"


Erste Hilfe Hund



Bild "EH1.jpg"Am 16. Januar fanden wir uns zusammen, um unter professioneller Anleitung praktische ├ťbungen zur Erstversorgung von Verletzungen unserer Vierbeiner durchzuf├╝hren.
Bild "EH2.jpg"

Dazu kamen theoretische Informationen zu medizinischen Notf├Ąllen wie Vergiftungen, Hitzschlag, Insektenstiche u.├Ą. Auch wenn wir hoffen, dass wir dieses Wissen bei unseren Hunden nie anwenden m├╝ssen, f├╝hlen wir uns nun sicherer, im Notfall das Richtige tun zu k├Ânnen (MR)





Dreik├Ânigs-├ťbung



Das Jahr 2018 begann f├╝r uns mit einem ÔÇ×Dreik├ÂnigstreffenÔÇť in Zell am Harmersbach.
Bild "Zell9.JPG"Die Rettungshundestaffel vom Kreisverband Offenburg des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hatte uns sowie die Rettungshundestaffel der Malteser Freudenstadt f├╝r den 6. Januar zu einer besonderen Ganztages├╝bung eingeladen.

Als Szenario f├╝r einen Tr├╝mmer-Einsatz wurde ein zum Abriss vorgesehener Geb├Ąudekomplex in Zell am Harmersbach komplett vernebelt, so dass die Sicht f├╝r die eingesetzten Teams im Haus teilweise nur wenige Zentimeter betrug. Da auch die gez├╝ckten Taschenlampen keine Abhilfe schaffen konnten, mussten sich die Hundef├╝hrer voll und ganz auf den Geruchssinn ihrer vierbeinigen Helfer verlassen.Bild "Zell7.JPG"

Neben diesen ├ťbungen f├╝r die Tr├╝mmersuche kam auch die spezifische Menschensuche, das sogenannte Mantrailing, nicht zu kurz. Auch diese Teams mussten alleine auf die Schn├╝ffelnasen vertrauend den Weg durch das v├Âllig vernebelte Geb├Ąude zur Suchperson finden.

Das gemeinsame Training ist den Staffeln besonders wichtig, da wir uns auch landkreis├╝bergreifend in Eins├Ątzen unterst├╝tzen. Und so wurde in den Pausen angeregt ├╝ber verschiedenste Rettungshundethemen gefachsimpelt.


Vielen Dank an die ├ťbungsleiter, Sven Bonath und Ingrid Bayer der Rettungshundestaffel Offenburg des DRK, f├╝r die Organisation diese besondere ├ťbung, die f├╝r alle Beteiligten sowohl lehrreich als auch Spa├č bringend war. (SR/MR)

Weitere Fotos unter "Bilder und Eindr├╝cke"

ALARMIERUNG
0172-7773840

LEITSTELLE EMMENDINGEN
07641-19222

Quicklinks:

 Impressum
 zum BRH
 Gästebuch

 Landesarbeitsgemeinschaft
    Rettungshunde

 Helfen kann jeder


Spendenkonto:

Volksbank Freiburg
Konto 1779 2202
BLZ 680 900 00

BIC: GENODE61FR1
IBAN:
DE46 6809 0000 0017 7922 02